Firmenphilosophie

Wir arbeiten kundenorientiert, aber...

Bei unserer Arbeit orientieren wir uns weniger an Ihnen (unseren Kunden), als
an den Erwartungen Ihrer potentiellen Kunden und an denen der Suchmaschinen.

Was zunächst nach einer Frechheit und einem Nachteil für Sie aussieht, ist tatsächlich ein Vorteil!

Denn der Besucher entscheidet letztlich ganz allein über Erfolg oder Misserfolg Ihrer Internetseiten.  


Erfolg von Websites kann man vermeiden

Sie kennen das doch sicher auch. Jeder Internetnutzer wird viel zu oft vertrieben durch:

- sinn- und nutzlose einführende Filme, so genannte "Intros"
- nervtötende Hintergrundgeräusche- oder Musik
- mit Spezialeffekten voll gepackte Internetseiten
- Seiten ohne intuitiv zu bedienende Navigation (Suchbilder!)
- unnötig lange Ladezeiten, die seine Geduld und seinen Geldbeutel strapazieren
- Seiten die Zusatzprogramme erfordern, die er nicht installieren will oder darf (Büro-PC)
- Seiten, die DSL voraussetzen, obwohl ISDN und auch Modem weit verbreitet sind
- Seiten, die nur auf dem Riesenmonitor des Webdesigners vernünftig anzusehen sind, nicht aber auf den kleineren Exemplaren, die 60% aller Internetnutzer haben  


"Pagerank(TM)" und "Linkpopularity"!

Das Wichtigste ist, dass Ihre Internetseiten überhaupt gefunden werden. Das Netz ist voll von Seiten, die superaufwändig gestaltet sind, bei denen aber zu wenig getan wurde, um sie auch bekannt zu machen. Auch in diesem Punkt arbeiten wir eben anders. Wir beachten solche Dinge wie "Google-Pagerank(TM)" und "Linkpopularity"!  


Was erwartet Ihr Besucher?

Wer Spezialeffekte sehen will, geht ins Kino.
Der "Normalsurfer" im Internet will nicht lange warten.
Er will eine einfache und übersichtliche Darstellung, um schnell an die gesuchten Informationen zu kommen.

Vorgeschaltete Intros gefallen dem Webdesigner und vielleicht noch seinem Auftraggeber. Aber dem Normalsurfer gehen sie schnell auf die Nerven. Außerdem behindern sie die Arbeit der Suchmaschinen, schaden also Ihrem Bekanntheitsgrad und damit Ihrem kommerziellen Erfolg. 


Barrierefreies Webdesign

Und was machen sehbehinderte Menschen mit superdynamisch wirkenden Websites (in Flash), wenn nicht einmal ergänzend eine barrierefreie Textversion angeboten wird? 


Konzeption Ihres Internetauftritts

Auch bei Berücksichtigung dieser Erfolgs-Voraussetzungen sind ansehnliche, repräsentative Internetseiten mit dem einen oder anderen Blickfang durchaus möglich. Schauen Sie sich doch mal ein paar Beispiele an, die Sie unter Referenzen finden.  


Ihr potentieller Kunde entscheidet!

Das alles erfordert nicht nur die Fähigkeit, irgendwelche Internetseiten erstellen zu können.
Viel mehr gefragt ist die Erfahrung im Internet und das Vermögen, sich in die Rolle des Nutzers, des Interessenten und damit Ihres potentiellen Kunden hinein versetzen zu können. 


nach oben